Wieder steigende Zahlen

Gesundheitsamts warnt vor der Delta-Variante. Nach mehreren Wochen stoppte die positive Entwicklung und gibt wieder steigende die Zahlen in Katalonien.

Der Gesundheitsminister Josep Maria Argimon bestätigte an diesem Montag, dass sich die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in der Region geändert hat. Laut Argimon gibt es “seit einer Woche wieder steigende Zahlen” und dies “vor allem bei jüngeren Menschen.

Es handelt sich dabei vorrangig um die Altersklasse zwischen 10 und 29 Jahren, die nicht geimpft wurde. “Seit Wochen wurde eine stetig sinkende Anzahl neuer Fälle verzeichnet. Diese Entwicklung wurde nun unterbrochen und wir befinden uns an einem Punkt, an dem wir sehr vorsichtig sein müssen.



Es ist eine Bevölkerungsgruppe, die nicht ernsthaft erkranke”, sagte der Gesundheitsminister. Somit wirkt sich der Anstieg der Zahlen bisher nicht auf die Situation auf den Intensivstationen aus. Verantwortlich dafür, dass es wieder steigende Zahlen gibt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die Delta-Variante. Diese mache in Katalonien bereits rund 30% der neuen Fälle aus.

Anstieg auch in Barcelona

In den vergangenen 10 Wochen sind in der katalanischen Hauptstadt die Covid-Infektionen ununterbrochenen zurückgegangen. Nun sind, das erste Mal seit April, wieder mehr neue Fälle des Coronavirus registriert worden als in der Woche zuvor. Es handelt es um Vergleich zur Vorwoche um einen Anstieg von 15%. Insgesamt wurden in Barcelona 944 Menschen positiv auf Covid19 getestet. Es wurden sogar 8% weniger Tests durchgeführt, sodass der Anstieg nicht auf eine höhere Anzahl von Proben zurückzuführen ist. Die Daten für Freitag bis Sonntag sind allerdings noch vorläufig, wodurch die Gesamtzahl noch steigen kann.

14-Tage-Inzidenz stabil

Laut dem katalanischen Gesundheitsamt sind (Stand 21.06.) seit Beginn der Pandemie 22.246 Personen in Verbindung mit dem Virus verstorben. Insgesamt hatten sich seitdem insgesamt 639.032 Menschen infiziert. Die Krankenhäuser meldeten einen leichten Anstieg der Patienten, die aufgrund von Covid19 stationär behandelt werden müssen (473). Dagegen befinden sich aktuell nur 149 in kritischem Zustand auf den Intensivstationen Kataloniens. Die 14-Tage-Inzidenz bleibt unter 100 und liegt bei 85,40.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: