Roques Blanques

La platja de les roques blanques

An der Küste von Maresme wartet ein Strandabschnitt, der ganze 30 Gemeinden verbindet. La platja de les Roques Blanques in der Provinz Barcelona, scheint unendlich lang zu sein

Die wunderschönen Buchten von Garraf, wie beispielsweise die Cala Morisco oder der Platja de Garraf sind zweifellos tolle Badeorte. Doch zwischen Montgat und Blanes gibt es mit einem Küstenabschnitt der nicht zu enden scheint, eine echte Alternative. Wobei in diesem Fall eher der Plural zutrifft, da hier insgesamt 30 verschiedene Ortschaften einen Strand vor der Haustür haben. Dieses Juwel, das wohl nur noch von der Costa Brava in den Schatten gestellte wird, ist el Maresme.

Auch wenn es einem so vorkommt wie ein einziger Strand, um nicht zu sagen Megastrand, stimmt das nicht so ganz. Die Küstenlinie von Maresme ist in Wirklichkeit in unterschiedliche Strandabschnitte unterteilt. Einer dieser Strandabschnitte hat allerdings keinerlei Ortschaft in der unmittelbaren Umgebung und gehört scheinbar zu keiner der besagten Gemeinden. Dabei handelt es sich um den Platja de les Roques Blanques. 

Es gibt zwar heutzutage kaum noch Geheimnisse, aber dieser Strand wurde noch nicht von jedem entdeckt. Daher geben wir gerne diese Empfehlung. Man findet ihn zwischen dem Platja del Pla und dem Platja de la Murtra, mit anderen Worten zwischen entre Canet und Sant Pol de Mar.

Platja roques blanques
Der Platja de les roques blanques, der schönste von Maresme (Foto: BarcelonAlemany.com)

Um zum Platja de les Roques Blanques zu gelangen, haben Besucher zwei Möglichkeit. Entweder man geht zu Fuß vom Platja de Canet, oder man nutzt die Fußgänger-Tunnel, der unter der N-II hindurchführt.

Schön, aber nicht vollkommen

Aber wie so oft im Leben, ist nichts perfekt und das gilt auch für diesen Strand. Und der angesprochene Tunnel für Passanten hat direkt mit dem größten Makel zu tun. Die Badestellen des Maresme haben nämlich einen Nachteil, den man erwähnen sollte: die Nähe zur Landstraße und zur Bahnlinie. Absolute Ruhe hat man dort aus diesem Grund nicht wirklich.

Doch zurück zum eigentlichen Thema des Artikels. Dieser Strand erwartet seine Besucher in scheinbar unberührtem Zustand. Fast könnte man meinen, man habe ihn als erster entdeckt. Außerdem gibt es hier einen Bereich, der vorwiegend von Nudisten frequentiert wird.


Strände in der Umgebung von Barcelona


Darüber hinaus wartet die Gegend mit der Herausforderung, die eigene Ungeduld zu überwinden. All diejenigen, die schon einmal im Zug hierhergekommen sind, wissen wovon die Rede ist. Die Zeit bis zur Ankunft, draußen sieht man die Wellen des Meeres und die sauberen Strände. Muss man wirklich noch länger warten? Warum sollte man nicht einfach an der nächsten Station aussteigen und an den ersten Strand rennen, den man findet? Der Grund dafür ist in diesem Artikel beschrieben. Er heißt Platja de les Roques Blanques und ist der Schönste der Maresme-Küste.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: