Keine Masken mehr

Keine Masken mehr

Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez selbst hat über die Neuigkeit informiert. Kurz vor Ablauf des Monats wird man im Freien keine Masken mehr tragen müssen.

SPANIEN, EUROPA PRESS. Schon seit Wochen wird darüber diskutiert, spekuliert und darauf (vor allem von der Bevölkerung) darauf gehofft. Nachbarländer wie Andorra (ab diesem Donnerstag) und Frankreich (seit letztem Montag) hatten sich diesbezüglich schon entschieden. Am Rande eine Wirtschaftstreffens hat der spanische Präsident nun auch die gute Nachricht für Spanien bekanntgegeben. In sämtlichen Außenbereichen wie Straßen und Plätze muss ab Samstag kommender Woche keine Masken mehr getragen werden.



Verantwortliche, sowohl auf Landes- als auch Regionalebene hatten während der letzten Wochen immer wieder um Geduld gebeten. Sollte sich die Lage der Pandemie weiterhin positiv entwickeln, würde die Maskenpflicht „sehr bald“ wegfallen. So hieß es unter anderem vom Direktor des katalanischen Gesundheitsamts (Barcelonalemany berichtete). Doch in keinem Fall wollte man sich auf ein bestimmtes Datum zur Aufhebung dieser Vorsichtsmaßnahme festlegen.

Impfungen steigen, Masken fallen“

Ab Samstag, den 26. Juni, besteht keine Maskenpflicht im Freien mehr“, kündigte Sánchez an. Er fügte hinzu, dass diese Änderung nur noch vom Ministerrat am 24. Juni bestätigt werden muss. Die Hauptgründe für die Entscheidung sind die Verbesserung der Covid19-Situation im Land, vor allem aber der gute Fortschritt der Impfkampagne.

Die Maskenpflicht ist an eine staatliche Verordnung gebunden, die im Falle der Aufhebung wieder geändert werden muss. Präsident Sánchez sagte, er habe „fest daran geglaubt, dass diese Regelung bald nicht mehr benötigt werden wird.“

Im Freien keine maske mehr
Der spanische Präsident Pedro Sánchez bei einem Wirtschaftstreffen (Foto: Europa Press)

Mehrere autonome Gemeinschaften hatten bereits seit Längerem gefordert, so auch der Leiter des katalanischen Gesundheitsamtes, Josep Maria Argimon. Er trat vehement dafür ein, dass Dekret zu überdenken.

Er sagte, dass wenn es nach der Generalitat ginge, man schon lange keine Maske mehr im Freie tragen müsse. Dies allerdings nur, solange man alleine, in Begleitung von Zusammenlebenden oder einer kleinen Gruppe von Geimpften ist. Ähnliche Vorschläge kamen auch aus Andalusien und Madrid.

Keine Masken mehr – nach über einem Jahr 

Bereits seit Ende Mai 2020 muss in Katalonien eine Maske getragen werden, allerdings nur, wenn man keinen Sicherheitsabstand einhalten konnte. Die absolute Maskenpflicht – ob Distanz oder nicht – kam landesweit, mit einigen Ausnahmen, kurz darauf im Juli.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: