Guinness-Weltrekorde in Barcelona

Unsere Stadt für seine Vielfalt, Kultur Architektur, seine Strände bekannt. Darüber hinaus wurden auch einige kuriose Guinness-Weltrekorde in Barcelona gebrochen.

Außergewöhnliche Geschichten gibt es viele zu erzählen über die Ciutat Comtal. Außergewöhnlich sind auch die Erfolge verschiedenster Kategorien, die seit über 60 Jahren von der weltberühmten Institution dokumentiert werden. Die Idee hatte übrigens der damalige Geschäftsführer der Guinness Brauerei auf einer Jagd in Irland. Niemand ahnte damals aber, dass ein Buch mit Rekorden einmal zu einem der größten Bestseller aller Zeiten werden würde. Einige davon wurden auch hier aufgestellt. Welche Guinness-Weltrekorde in Barcelona aufgestellt wurden, erzählt dieser Artikel.



Das grösste Treffen von SEAT 600-Fahrzeugen

Einer die vielen Einträge im Guiness-Buch erhielt die spanische Automarke SEAT. Dies wurde mit der grössten Ansammlung von Fahrzeugen des Modells 600 erreicht. Am 9.September 2017 kamen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya, der berühmten Rennstrecke in Montmeló, insgesamt 787 Exemplare zusammen. Um den Rekord zu brechen, mussten die Fahrzeuge eine komplette Runde hintereinander bei langsamer Geschwindigkeit und mit einem maximalen Abstand von 5 Metern zwischen den einzelnen Autos absolvieren. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Abschlusszeremonie der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum des Seat 600 statt. Organisiert wurde das Event von der Escudería Targa Ibérica, die auch die jährliche Oldtimer-Ralley Barcelona-Sitges ausrichtet.

Die längste statische Apnoe der Geschichte

Die beste Marke in dieser Kategorie wurde am 29. Februar 2016 während der 17. Ausgabe der „Mediterranean Diving“-Show erreicht. Mit einer Rekord-Zeit von 24 Minuten und 3 Sekunden, die er unter Wasser blieb, kam Aleix Segura ins Guinness-Buch. Eigentlich wollte er die 22-Minuten-Marke übertreffen, die der Däne Stig Avall Severinsen im Jahr 2012 aufstellte. Eine weitere Marke von 23 Minuten und 1 Sekunde, stammt von Goran Colak, wurde allerdings nie in die Liste der offiziellen Rekorde aufgenommen. Übertroffen hat sie Aleix Segura auf jeden Fall alle beide.

Der jüngste Formel1-Sieger

In der Liste der Guinness-Weltrekorde in Barcelona darf auch Max Verstappen nicht fehlen. Diese Rekordmarke hat ebenfalls mit dem Circuit de Barcelona-Catalunya de Montmeló (Barcelona) zu tun. Dort gewann der Niederländer nämlich den Grand-Prix von Spanien im Alter von nur 18 und 228 Tagen. Damit wurde er am 15. Mai 2016 der jüngste Fahrer der Geschichte, der ein Formel-1-WM-Rennen gewann. Nebenbei durfte er sich auch als der erste Niederländer, der bei einem solchen Wettbewerb siegte. Sein Vater, Jos Verstappen, schaffte es 1994 in Ungarn, nur auf den dritten Platz.

Über 1000 schwangere Frauen kamen in Barcelona zusammen (Foto: Fira de Barcelona)

Das grösste Treffen schwangerer Frauen

Insgesamt 1.189 schwangeren Frauen trafen sich am 6.April 2013. So gelang es, einen weiteren gelang es, den Guinness-Weltrekord in Barcelona zu brechen. Die Organisatoren der Messe Babys & Mütter hatten zu der kuriosen Aktion aufgerufen, so viele schwangere Frauen wie möglich zusammenzubringen.

Ziel war es, den bisherigen Rekord dieser Kategorie zu übertreffen, der in Johannesburg (Südafrika) mit 1.164 Frauen erreicht wurde. Die Veranstaltung fand auf der Plaça de l’Univers an der Avenida María Cristina in Barcelona statt. Die Teilnehmenden, die sich zum Teil in sehr fortgeschrittenen Stadien befanden, mussten ihre Schwangerschaft mit einem Ultraschall ihres Babys nachweisen.

Der längste Sprung mit BackFlip

Ein weiterer Rekord einer sportlichen Kategorie wurde auf einem Mini-Motorrad in Terrassa, Barcelona erreicht. Dabei gelang es Richard Piedras am 9. Oktober 2012 eine Marke aus Mailand um mehr als 2 Meter zu verbessern. Es ging aber nicht nur um die Distanz. Während des Sprungs musste der Pilot außerdem einen sogenannten Backflip durchführen, bei dem er sich um die eigene Achse dreht. Ganze 14,74 Metern flog er im Freizeitzentrum Parc Vallès durch die Luft. Organisiert wurde das Event vom öffentlichen chinesischen Fernsehen und dem Guinness-Weltrekord-Institut. Übertroffen hat der Freestyler damit aber „nur“ seinen eigenen Rekord, der seit 2009 bei einer Marke von 12,72 Meter lag.

Ein ganz besonderer Rekord beim Marathon Barcelona 2021 (Foto: Europa Press)

Einen Marathon laufen und dabei einen Rollstuhl schieben

Der junge Athlet Eric Domingo kann sich ebenfalls mit einer weltweiten Bestmarke rühmen. Alleine die Tatsache, eine Strecke von 42 Kilometern zu absolvieren ist schon eine riesige Aufgabe. Doch damit nicht genug. Seine persönliche Herausforderung bestand nicht darin, einfach nur über die Ziellinie zu laufen. Eric lief die Distanz nämlich nicht alleine, sondern schob seine Mutter Silvia Roldán dabei in einem Rollstuhl vor sich her. Begleitet von befreundeten Sportlern einer Läufergruppen schafften sie das Ganze darüber hinaus in unglaublichen 2 Stunden, 53 Minuten und 28 Sekunden.

Damit schlug er nicht nur den bisherigen Rekord um 20 Sekunden, sondern war der wahre Gewinner des Lauf-Events am 7.November 2021. Noch wichtiger als der neue Rekord, war dem Sportler aber etwas ganz Anderes. Vielmehr wollte er einmal mehr auf Multiple Sklerose aufmerksam machen, wofür es bis heute keine Heilung gibt. Eine chronische, neurodegenerative Erkrankung an der seine Mutter seit 20 Jahren leidet und für deren Forschung er seit vielen Jahren Spenden sammelt.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: