Festival Llum Barcelona 2023

Das jährliche Event stellt Poblenou in ein ganz besonderes Licht. Das Festival Llum Barcelona 2023 ist bereits die 12. Ausgabe

Etwas Gutes müssen die Tage haben, an denen es schon früher dunkel werden. Nicht nur aus diesem Grund ist diese Lichtshow eine der am meisten erwarteten Veranstaltungen im Kulturkalender der Stadt. So wird der Stadtteil Poblenou in diesem Februar bereits zum 12. Mal Schauplatz eine wirklich außergewöhnliche Beleuchtung. So wie in allen Jahren zuvor, werden die Besucher natürlich auch das Festival Llum Barcelona 2023 kostenlos genießen können.

Am 3., 4. und 5. Februar 2023 kehrt das beeindruckende Licht-Event in die Ciutat Comtal zurück. In diesem Jahr konzentriert es sich auf die Reflexion über den Klimawandel und dessen Nervenzentrum, das Design HUB Barcelona. Wieder einmal wird an verschiedenen Orten des Stadtviertels besondere Lichtkonzepte installiert. Nationale und internationale Künstler verwenden dabei Bewegung, virtuelle Realität oder künstliche Intelligenz, um neue Formen der Beleuchtung für die Stadt zu präsentieren.

Die diesjährige Ausgabe des Spektakels, organisiert vom Institut de Cultura de Barcelona (ICUB), ist erneut ein Treffpunkt der Licht- und digitalen Kunst. Wie jedes Jahr vereint die Veranstaltung „große Talente jüngerer Künstlergenerationen der Stadt und etablierte regionale und ausländische Künstler. Eine Show, bei der durch die Beteiligung Kunst- Design und Architekturhochschulen Kunst, Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft aufeinandertreffen.

Das Event erwartet uns am ersten Februarwochenende einmal mehr mit „Kunst und Licht“, erklärte Jordi Martí bei der offiziellen Präsentation. Das Gesamtbudget für die Veranstaltung, beträgt 1,1 Millionen Euro, teilte der für das Ressort Kultur zuständige stellvertretende Bürgermeister mit. Dies werde sowohl aus öffentlichen als auch privaten Mitteln finanziert. 

Das beliebte Festival ist gleichzeitig eine „Verbindung mit dem Bildungsbereich“ der Stadt, da insgesamt 16 Design- und Kunstschulen aus Barcelona teilnehmen. Dazu gehören unter anderem die BAU, Elisava und Escola Massana. Ebenfalls sind 13 nationale und international Künstler dabei wie beispielsweise die Britin indischer Herkunft Chila Kumari Singh Burman, die Madrider SpY und die Französin ungarischer Herkunft Vera Molnár.

Eine Neuheit des Festival Llum Barcelona 2023 in der Hauptsponsor YAMAHA, eine weltweite Referenz im Mobilitätssektor. Das Unternehmen beteiligt sich, um sein Engagement für Kultur und Bildung zu stärken. So werden Schüler und Lehrer verschiedener für Architektur-, Kunst-, Design-Institute der katalanischen Hauptstadt in das Projekt mit einbezogen.

Im Rahmen dieser Idee nahmen die Schulen an einem von Yamaha und ICUB organisierten Workshop teil. Dieser konzentrierte sich auf die Konzeptualisierung und erste grundlegende Ideen für die Lichtinstallationen zukünftiger Festivals.

Erwähnenswert ist auch in, dass diesem Zusammenhang die mittlerweiledie 4. Ausgabe der Off Llum stattfindet. Diese parallel-Veranstaltung, die eine alternative Route bietet, wird vom Stadtbezirk Poblenou organisiert.


Alle Nachrichten, die neuesten Artikel und interessante Anekdoten immer direkt auf’s Handy erhalten? Hier klicken, um unseren Telegram-Kanal zu abonnieren.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: