Festa Major de Gràcia 2021

Jede Straße, jeder Platz darf drei Veranstaltungen pro Tag organisieren. Alle Aktivitäten der Festa Major de Gràcia 2021 müssen um 0.30 Uhr enden.

Es gibt Daten, die ändern sich nie. Wie jedes Jahr, so wird auch die Festa Major de Gràcia 2021 am 15. August beginnen und bis zum 21. August dauern. Bereits am Abend des 14. Fällt mir der offiziellen Festrede, diesmal vorgetragen von Jordi Cuixart, der Startschuss des traditionellen Stadtteilfestes. Das Viertel lässt sich seine Feierlichkeiten nicht nehmen und dieses Jahr können die Leute auch (teilweise) wieder persönlich dabei sein. Alle Aktivitäten werden aber an die aktuellen Umstände angepasst sein, um größere Menschenansammlungen zu vermeiden.



Geschmückte Straßen

Um den Besuchern genug Platz zu lassen, gibt es eine Neuerung bei der Dekoration die verschiedenen Straßen. So werden die insgesamt 21 teilnehmenden Straßen ihre selbstgebastelten Beiträge über den Köpfen der Passanten präsentieren. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass sich die Besucher mit der nötigen Entfernung bewegen können. So wird es zwar den bekanntesten Teil der Feierlichkeiten geben, jedoch ohne den traditionellen Wettbewerb. Ein Umstand, der dem Nachbarschaftsverein der Carrer Llibertat aufgrund ihres Jubiläums sicher nicht ganz gefallen wird. Bereits seit 150 Jahren schmücken sie ihre Straßen zum alljährlichen Stadtteilfest

Die einzelnen Straßen wird man nur in eine Richtung durchlaufen können und deren Zugänge limitiert sein. Die Fest-Organisation Kontrollen richtet aus diesem Grund Kontrollen ein, um die Kapazität zu regulieren und große Gruppen von Besuchern zu verhindern.

Die Präsentation des Logos der FM Gràcia 2021 (Foto: Barcelona.cat)

Dagegen wird bei der Festa Major de Gràcia 2021 die schönsten geschmückten Balkons, Hauseingänge und Geschäfte gekürt. Dabei rechnen die Organisatoren mit einer hohen Beteiligung. Das Programm der diesjährigen Ausgabe wurde bereits vorgestellt. Es ist auf der Webseite der Fundació Festa Major de Gràcia und der Internetpräsenz der Stadt Barcelona zu finden.

Ebenfalls finden dieses Jahr auch wieder der Foto-Wettbewerb und des schnellen Zeichnens statt.


Die Geschichte der Festa Major de Gràcia


Drei Orte für Veranstaltungen

Die Aktivitäten und Veranstaltungen wurden im Vergleich zu den Jahren vor der Pandemie deutlich reduziert: Demnach dürfen in diesem Jahr die Nachbarschaftsvereine pro Straße bzw. Platz nur maximal drei tägliche Aktivitäten durchführen. Eine weitere Einschränkung besagt, dass nur eine davon ein Konzert sein darf. Darüber wurden drei Orte für größere Veranstaltungen ausgewählt. Diese sind laut des Stadtrates groß genug, um bei kulturellen Aufführungen die Abstände zwischen Personen gewährleistet zu können. Dabei handelt es sich um: 

Karten können über das System reserviert werden, das von der Fundació Festa Major de Gràcia zur Verfügung gestellt wurde. Je nach Ort, an dem die Konzerte bzw. Aufführungen stattfinden, kann man Tickets im Voraus bestellen: 

Das gesamte Programm gibt es HIER als PDF.

Hier klicken für das Programm der Festa Major de Gràcia 2021 als PDF

Darüber hinaus bieten die Organisatoren das Ganze auch als App für Smartphones an. Verfügbar ist sie sowohl für Apple iOS als auch für Geräte mit Android.

Einige Punkte aus dem Programm

  • Tischtennis-Turnier: 16. und 17. August
  • Zeichen-Wettbewerb: vom 15. bis 21. August
  • Foto-Wettbewerb: zwischen dem 15. und dem 21. August 
  • Schachturnier: am 17. August um 10 Uhr in der Carrer Ros de Olano.

Besondere Momente

Bei der Festa Major de Gràcia 2021 wird es zwei nicht alltägliche Augenblicke geben. Zum einen spricht Jordi Cuixart die Auftakt-Rede. Des Weiteres wird es einen Festakt zu Ehren von Jordi Fàbregas geben, der im Januar verstarb. Der Träger der Ehrenmedaille der Stadt und des Creu de Sant Jordi war nicht nur Nachbar, sondern dem Viertel vor allem im kulturellen Bereich sehr verbunden.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: