Musik für wohltätige Zwecke

Der Ort El Prat de Llobregat ist den meisten sicher nur durch den Flughafen bekannt. Einige kennen vielleicht noch die tollen Strände und das ausgedehnte Naherholungsgebiet. Mit dem Festival Esperanzah! gibt es einen weiteren Grund, die Stadt am Delta del Llobregat einmal zu besuchen.

Es enstand im Jahre 2008, als der bekannte Musiker Manu Chao ein exklusives Konzert in einem Kulturzentrum in El Prat de Llobregat gab.


In den ersten sieben Jahren wurde durch dieses kulturelle Projekt versucht, die lokale Entwicklung und die Umgestaltung des Viertels von San Cosme zu fördern, einem Stadtteil von El Prat.

Es wurde neu konfiguriert und an die Bedürfnisse der Bewohner und der Gemeinde angepasst. Im Jahr 2012 wurde im Rahmen von Esperanzah! die erfolgreiche Verhinderung der Konstruktion von Eurovegas und der Rettung des Naturschutzgebietes „Delta del Llobregat“gefeiert.

Einnahmen werden gespendet

2014 begann ein neuer Zyklus für das Esperanzah! Festival. „Wir arbeiten nach wie vor an sozialen Problemen, die Lösungen benötigen. Aber wir tun dies aus der Sozial- und Solidarwirtschaft heraus“, so ein Sprecher der Veranstaltung.

Die Wirtschaft, die im Dienst der Menschen steht und die sich aus der Lebensqualität und dem Wohlergehen ihrer Mitglieder und der gesamten Gesellschaft als globales System ergibt. Esperanzah! Festival versucht, die Menschen für soziale Themen zu sensibilisieren. In diesem Jahr dreht sich alles um die Solidarität.

Manu Chao beim Esperanzah! Festival (Foto: BarcelonAlemany.com)

Auch 2019 bereitete man wieder ein ganz besonderes Festival vor. Gemeinsam mit einer Vielzahl von Projekten wie Stop Madre Mortum; Proactiva Open Arms; Las Mujeres Sabias de San Cosme, La Fundación Cívica Esperanzah, el Coro Safari Fundación Nzuri Daima; Payasos en Rebeldía; La Rue del So, Cultura Activa, XES-Red de Economía social y solidaria, La Obra social de San Juan de Dios. Wie üblich stand bei der 3tägigen Veranstaltungen eine Sache im Vordergrund: der Wunsch nach einer besseren Welt.

Das in den letzten drei Jahre insgesamt über 300.000 Euro gesammelt und an wohltätige Zwecke gespendet werden konnten, zeigt den Erfolg dieser Festivalreihe und motiviert die Veranstalter mit dem Esperanzah! 2019 vom 11. bis 13. Oktober daran anzuknüpfen.