Die schönsten Strände der Umgebung

Die Badestellen der Stadt sind bequem zu erreichen, doch oft überfüllt. Wer einen Tag am Meer mit einem Ausflug verbinden möchte, den werden die schönsten Strände der Umgebung interessieren.


Ob Barceloneta, Nova Icària oder Somorrostro, das Meer quasi vor der Haustür zu haben, das kann nicht jeder behaupten. Und dank der öffentlichen Verkehrsmittel erreicht man aus fast jedem Stadtteil in kürzester Zeit die Badestellen der Stadt. Nicht nur zur Hauptreisezeit sind diese aber schnell überfüllt und dadurch nicht so wirklich idyllisch. Dafür gibt es eine Menge wirklich toller Alternativen in der Nähe. Wir haben die schönsten Strände der Umgebung im Überblick.

Ob man die Stadt Richtung Tarragona oder Girona verlässt, man wird wunderbare Orte finden. Es warten wenig frequentierte Strände, kleine Buchten und teilweise unberührte Natur. Zu vielen dieser Strände kommt man sogar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, oft reicht die Monatskarte, bzw. eine T-Casual oder ein Einzelfahrschein. So erspart man sich nicht nur das stressige Parkplatzsuchen, sondern auch die Mautgebühren. Zugegeben, um zu einigen dieser Orte zu gelangen, benötigt man das Auto, aber wir können versprechen – aber es lohnt sich! Die schönsten Strände der Umgebung liegen oft weniger als eine Stunde von Barcelona entfernt. Ein herrlicher Tag am Meer ist garantiert.

Richtung Tarragona

  • El Prat
  • Viladecans
  • Gavà
  • Castelldefels
  • Garraf
  • Cala Morisca
  • Sitges

Richtung Girona

  • Sant Adrià de Besós
  • Badalona
  • Montgat
  • Roques Blanques
  • Sant Pol de Mar

Die schönsten Strände der Umgebung (Richtung Tarragona)

Platja de El Prat

Platja del prat

8 Kilometer lang und rund 60 Meter breit und durch seine Ausmasse verteilen sich die Badegäste auf angenehme Weise, sodass man nicht dicht an dicht nebeneinander liegen muss. 4 Beachclubs bieten Essen, Getränke und (Live-) Musik, rundum ein empfahlenswerter Strand so nah der Stadt. Wer dem Getümmel in Barcelona entgehen will ist hier genau richtig und nebenan findet man sogar noch ein tolles Naherholungsgebiet.

Mit dem Auto ca. 20 Minuten, wer spät kommt, findet evtl keinen Parkplatz mehr. (Mororroller empfohlen) oder von Sants Estació mit der Renfe bis El Prat de Llobregat. Von dort pendelt alle 20 Min. ein Bus zum Strand.


Platges del Remolar i el Francès (Viladecans)

Platja del Remolar Viladecans
Viel Platz und ungestörte Ruhe am Platja del Remolar (Foto: BarcelonAlemany.com)

Unglaublich aber wahr, vor den Toren der Stadt und dennoch einer der am wenigsten frequentierten Strände in Katalonien. Der Strand von Viladecans, umgeben von einem Dünengebiet, in dem gelegentliche Badegäste auf der Suche nach Ruhe trifft. Es ist einen Spaziergang wert, um das Observatorium zwischen den beiden zu erreichen und die Umgebung zu geniessen. Man sollte aber wissen, dass es hier keinerlei Gastronomie oder sonstige Installationen gibt, sondern nur Natur pur.


Platja de Gavà

Platja de Gavà

Hier findet man einen Strand, der wunderbar in die Umgebung integriert wurde. Ein recht breiter Sandstrand und flaches Wasser – ideal für Familien mit Kindern. Ausserdem gibt es einen Wanderweg, der durch die Dünen bis nach Castelldefels führt und in dem nahegelegenen Pinienwald gibt es Sportanlagen, einen Spielplatz und zahlreiche wir Restaurants und Bars.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln leider etwas kompliziert (Renfe Richtung Castelldefels) bis Gavà und dann mit dem Bus an den Strand – ca. 1 Stunde. Schneller gehts mit dem Auto über die C31. (Parkplätze sind kostenpflichtig)


Platja de Castelldefels

Platja castefa

Die drei wirklich schönen Strände von Castelldefels bieten den Badegästen mit ihren fast 5 Kilometern Länge und rund 60 Metern Breite genügend Platz. Es sind Strände mit feinem Sand. Es gibt mehrere Restaurants und Beachclubs Bars und ganz in der Nähe einen Club Náutico, einen Club Marítim sowie mehrere Segelschulen, die eine Vielzahl von Aktivitäten anbieten, angefangen von Yoga bishin zu Segelausflügen.

Anreise mit der Renfe von Sants (ca. 30 min) steigt man in Castelldefels Platja praktisch am Strand aus. Mit dem Auto am besten über die C31, besser nicht zu spät, sonst staut es sich. (Parkplätze gegen Bezahlung)


Platja de Garraf

Platja del garraf kulturerbe
Der Strand von Garraf ist Kulturerbe (Foto: BarcelonAlemany.com)

Die Strände von Garraf bestechen durch ihre Nähe und Erreichbarkeit, aber noch viel mehr durch ihre optische Schönheit. Hier findet man ein paar Meter vom Wasser entfernt eine Reihe von bunten Hütten, die zuvor eine rein zweckmäßige Funktion hatten: es waren Baracken, in denen die Fischer ihre Netze, Ruten und andere Utensilien aufbewahrten). Ein kleiner aber wahrlich schöner Strand, der sein Ambiente ebenfalls durch felsige Küstenlandschaft erhält inmitten derer er sich versteckt.

Von Sants Estació mit der Renfe-Linie R2S kommt man in 40 Minuten dorthin. Mit dem Auto gelangt man über die C32 und C31 bis an den Strand (man sollte nicht allzu spät kommen, die Parkplätze sind begrenzt)


Cala Morisca

Cala Morisca BarcelonAlemany
Eine der schönsten Buchten Kataloniens, die Cala Morisca (Foto: BarcelonAlemany.com)

Wenn man die schönsöten Strände der Umgebung aufzählt, darf dieser Ort nicht fehlen! Die kleine Bucht liegt in einer außergewöhnlichen natürlichen Umgebung wie die Region Garraf schon vermuten lässt. Ein Strand an dem goldener Sand auf kristallklares Wasser trifft. Durch den doch sehr abgelegenen Standort fühlen sich hier auch hin und wieder Nudisten wohl und sogar ein kleines Bar-Restaurant ist vorhanden. Leider nicht erreichbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.


Platja de Sitges

Platja de Sitges

Man “muss” zunächst die Innenstadt mit seinen kleinen Gassen durchqueren, um an die Strände zu beiden Seite der Kirche zu gelangen. Ein wirklich schöner Nebeneffekt. Dort warteten dann Badestellen mit feinstem Sand auf die Besucher und eine Vielzahl von Bars und Restaurants. Auch wenn es andernsorts bewölkt sein sollte, in Sitges scheint immer die Sonne…sagt man!

Mit der Renfe erreicht man Sitges in rund 40 Minuten von Sants-Estació. Mit dem Auto in ca. 25 Minuten (Maut-Autobahn) oder man nimmt die alte C31, dauert länger (ca. 45 min, aber ist kostenlos und wunderschönem Ausblick)


Platja de Vilanova

Platja Vilanova
Genug Platz für alle: Der Strand in Vilanova i la Geltrú (Foto: Vilanovaturisme.cat)

Auf halbem Wege von Barcelona nach Tarragona kommt man sich vor, als wäre man in der Karibik. Die Hauptstadt des Landkreises Garraf wartet nämlich mit einer tollen Möglichkeit zum Badengehen. Neben dem Strand gibt es übrigens noch eine recht eigenartige Geschichte über den Ort selbst.



Die schönsten Strände der Umgebung (Richtung Girona):

Sant Adrià de Besòs

platja Sant Adrià de Besòs

Einer der nahesten und jüngsten Strände ausserhalb der Stadt ist der von Sant Adrià del Besòs. 
Die Inbetriebnahme der Kläranlage in Besòs bedeutete eine radikale Veränderung des Zustands der Strände, verbesserte die Wasserqualität und beseitigte schlechte Gerüche. Heute ist es ein idealer Ort, um den Tag in der Nähe von Barcelona zu verbringen, aber ohne den Stress wie in Barceloneta.

Mit der R1 Richtung Arenys de Mar bis Sant Adrià del Besòs aus und laufen Sie dann fünf bis zehn Minuten (ca. 17 Minuten von der Plaza Catalunya, der Zug hält auch am Arc de Triomf und El Clot. Mit dem Auto ca 15 Minuten über die Ronda Litoral


Platja de Badalona

Platja de Badalona

In der Nachbarstadt Badalona gibt es auch drei interessante Strände (Gorg, Manresà und Platja del Center), die es auf jeden Fall wert sind, sie einmal zu besuchen.Hier trifft man überwiegend Einwohner der Nachbarschaft und um Einiges weniger Touristen als an den Stadtstränden von Barcelona. Mit der berühmten Erdölbrücke hat man hier ebenfalls eine wirklich einzigartige Aussichtsplattform.

Vom Plaça Catalunya mit der R1 Richtung Maçanet-Massanes oder der U-Bahn bis Badalona-Pompeu Fabra (L2). Mit dem Auto braucht man ca 20 Minuten über die Ronda Litoral.


Platja de Montgat

Platja Montgat

Der breite Strand von Montgat mit seiner familiären Atmosphäre ist aufgrund der dortigen Wetterbedingungen eines der beliebtesten Gebiete für Surfer. Insgesamt findet man hier drei Kilometer lamgen Strand mit einer Promenade, die sich über Gärten erstreckt. Ganz in der Nähe gibt mit Torre de Ca n’Alzina (einer alten Festung aus dem 16. Jahrhundert) ausserdem noch eine historische Sehenswürdigkeit

Vom Plaça Catalunya mit der Renfe, Linie R1. Mit dem Auto über die C31, Ausfahrt 261 (Tiana/ Montgat Sud). Sowohl mit denöffentichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto benötigt man ca. 25 Minuten


Platja de les Roques Blanques

Platja roques blanques
Der Platja de les roques blanques, der schönste von Maresme (Foto: BarcelonAlemany.com)

Mit seinen fast 50 Kilometern ist der schier unendliche Strand der Küste von Maresme (aus Barcelona kommend) ein luxoriöser Vorgeschmack auf die Costa Brava. Ein Abschnitt davon, gelegen zwischen Canet und Sant Pol de Mar nennt sich Platja de les Roques Blanques, welcher übrigens keinem Ort zugeordnet ist.Das einzig Negative (wenn man es so nennen möchte) ist die Nähe zur Strasse und zur Zugstrecke. Doch die nahen Felsen verleihen ihm einen rustikalen Charme und es gibt ebenfalls einem kleinen FKK-Bereich.


Sant Pol de Mar

Der Strand von Sant Pol (Foto: BarcelonAlemany.com)

Der gemütliche kleine Küstenort bietet nicht nur hübsche kleine Gassen zum Schlendern, sondern hat auch einen wirklich schönen und vor Allem sehr sauberen Strand an dem sich meist einheimische Familien tummeln. Abseits des Massentourismus kann man hier einen herrlichen Tag verbringen. Den kleinen Hunger oder Durst kann man im Xiringuito stillen oder in einem der Lokale im Ort. 

Mit der Linie R1 der Renfe (Station Sant Pol de Mar, direkt am Strand) benötigt man vom Plaça Catalunya ungefähr 1 Stunde. 45 Minuten fährt man mit dem Auto über die C32, auf der man allerdings Maut zahlen muss.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: