Erhältlich bei der jeweiligen autonomen Gemeinschaft erlaubt er das freie Reisen innerhalb Europas. Der neue Covid-Pass funktioniert seit Anfang Juli in ganz Europa

Für die meisten Reisenden wird das Zertifikat eine Erleichterung sein. Die Tourismusbranche hofft, dass es einen Vorteil für den Reiseverkehr bringt. Die Probezeit von einigen Wochen, an der neben einigen weiteren Ländern auch Spanien teilnahm ist seit Donnerstag vorüber. Der neue Covid-Pass funktioniert seit dem 1. Juli in der gesamten Europäischen Union. Die endgültige Entscheidung der europäischen Politik stand noch aus, doch Anfang der Woche gab es grünes Licht. Das digitale Zertifikat soll den freien und sicheren Personenverkehr innerhalb der EU während der Covid-19-Pandemie erleichtert.

Es handelt sich um eine sogenannte digitale Akkreditierung. Diese gilt als Nachweis, dass eine Person geimpft wurde, vom Coronavirus genesen ist oder mit einem negativ getestet wurde. Für Geimpfte ist die Einreise nach Spanien bereits im Juni erleichtert worden.



Wie erhält man ihn?

Verfügbar ist es über die Gesundheitsbehörde der jeweiligen autonomen Gemeinschaft. In Katalonien beispielsweise über den Service ‚La meva Salut‘. Zu finden sind im Bereich “Informes i resultats”, wobei die Identität mit dem DNI oder der Gesundheitskarte nachgewiesen werden muss. Anschließend kann man auf den Abschnitt “Covid EU Digital Certificate” zugreifen und es, wenn die Bedingungen erfüllt sind, anfordern.

La meva salut
La meva salut der Generalitat (Ausschnitt der Webseite)

Ebenfalls ist es verfügbar auf der Webseite des Ministerio de Sanitat verfügbar.

Wofür wird er verwendet?

Die europäischen Regierungen haben zugestimmt, Besitzer des Dokuments von zusätzlichen Tests oder Quarantäne auszunehmen. Jedoch behalten sie sich das Recht vor, erneute Gesundheitsbeschränkungen einzuführen, wenn sie zur Bekämpfung der Pandemie „notwendig“ und „verhältnismäßig“ sind.

Er bescheinigt, dass man vor mindestens 14 Tagen und innerhalb der letzten 6 Monaten die komplette Impfung gegen Covid19 erhielt. Somit befreit der Covid-Reisepass geimpfte Personen von Regelungen wie Tests bzw. Quarantäne.

Reisende ohne Impfung können damit den negativen Test nachweisen und auf diese Weise ebenfalls eine eventuell vorgeschriebene Quarantäne umgehen. Die Frist des Testzeitpunkts von 48 bzw. 72 Stunden kann je nach den Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes variieren.

Obligatorisches Dokument?

Nein, ihn mit sich zu führen ist freiwillig. Es ermöglicht schnelle Kontrollen und Gesundheitskontrollverfahren während Reisen innerhalb des Schengen-Raums zu vereinfachen. Dadurch sind keine zusätzlichen Präventionsmaßnahmen (wie Quarantäne oder zusätzliche Tests) mehr notwendig. Hingegen können sich Reisende Beeinträchtigungen rechnen, wenn sie ihn nicht haben.

Schlangen vor dem Impfzentrum an der Messe (Foto: BarcelonAlemany.com)

Die Mitgliedstaaten haben sich darauf geeinigt, den Besitzern des Dokuments keine zusätzlichen Beschränkungen aufzuerlegen. Ausnahmen sind nur die für den Schutz der öffentlichen Gesundheit erforderlichen und verhältnismäßige Maßnahmen “.

Obligatorisch ist dagegen im Falle Spaniens zum Reisen und zur Einreise das Ausfüllen des Gesundheitskontrollformulars über die Website www.spth.gob.es.

Ab welchem ​​Alter ist es erforderlich?

Grundsätzlich ab 6 Jahren. Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, Kinder unter 6 Jahren nicht nur vom europäischen Zertifikat, sondern auch von PCR- oder Antigentests auszunehmen.

Bei Minderjährigen ab 6 Jahren wird ein PCR- oder Antigentest notwendig sein. Kinder von Personen, die davon ausgeschlossen sind, weil sie beispielsweise vollständig geimpft sind, müssen aber nicht in Quarantäne.

Wie funktioniert der Covid-Reisepass?

Das Dokument heisst, wie vom Europäischen Parlament vorgeschlagen, offiziell “EU Covid-19 Digital Certificate”. Er wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

der covid-reisepass
Ab Juli wird der Covid-Reisepass Realität (Foto: Europa Press)

Sobald man EU-zugelassene Zertifikate (wie zum Beispiel eine Impfung) erhält, kann man diese in einer mobilen Anwendung speichern oder ausdrucken. Diese Zertifikate enthalten ebenfalls einen QR-Code, damit sie bei Bedarf überprüft werden können. Die Möglichkeit der Überprüfung wird aber auf zuständigen Behörden oder Fluggesellschaften beschränkt sein.

Es wird empfohlen, ihn in digitaler Form mitzuführen, er ist jedoch auch eine Papierkopie erhältlich.

In welcher Sprache wird er ausgestellt?

Der neue Covid-Pass funktioniert in der Amtssprache des jeweiligen EU-Mitgliedstaats und in Englisch. Im Falle von autonomen Gemeinschaften wie beispielsweise in Katalonien, auch auf Katalanisch.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: