Covid-Pass in weiteren Bereichen

Juztiz bestätigt die Ausweitung der Anwendung des Zertifikats. Damit wird ab Freitag der Covid-Pass in weiteren Bereichen wie beispielsweise Hochzeiten obligatorisch.

KATALONIEN, EUROPA PRESS. Bisher galt die Notwendigkeit, einen Covid-Pass vorzulegen nur, um Zugang zu Einrichtungen der Nachtgastronomie zu erhalten. Die Pläne der Regierung, dies auch auf andere Sektoren auszuweiten, wird nun zur Realität. Allerdings vorerst nicht, wie bereits diskutiert wird, in Bars und Restaurants, (Barcelonalemany berichtete). Wie ProciCat beschlossen hat, wird der Covid-Pass in weiteren Bereichen wie Hochzeiten und ähnlichen Veranstaltungen zur Pflicht. Die Regelung tritt am Freitag, dem 06.11. in Kraft.



Am Mittwoch hatte die katalanische Zivilschutzbehörde die Entscheidung getroffen und das oberste Gericht TSJC gab am Donnerstag seine Zustimmung dazu. Mit dem Urteil der Justiz, welche das letzte Wort in der Angelegenheit hatte, hat die Vorschrift ab heute seine Gültigkeit.

Das bedeutet: bei sämtlichen gesellschaftlichen Veranstaltungen in Innenbereichen von Hotels und Restaurants ist für den Zutritt ein Covid-Pass notwendig. Dazu gehören jegliche Zeremonien wie Hochzeiten, Geburtstage, Bälle und ähnliche Events, bei denen getanzt wird.


Wie erhalte ich den Covid-Pass?


Laut den Richtern „sind die epidemiologischen Daten gut, die Inzidenzzahlen stehen jedoch unter großem Einfluss der Präsenz der Delta-Variante. Eine Variante, die eine große Übertragungskapazität hat. Vor allem Aktivitäten mit umfangreichen sozialen Interaktionen sind ein nicht zu unterschätzendes Umfeld für die Übertragung“, so das TSJC weiter.

In Diskotheken kommt man nur noch mit dem Covid-Pass (Foto: ACN)

Dies ist die einzige Neuigkeit in Bezug auf die Regelungen um eine (erneute) Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Bereits geltende Einschränkungen, wie das Verbot des Verzehrs von Getränken und Speisen in der Öffentlichkeit, werden um 2 Wochen verlängert. Allerdings ist dies auf die Zeit von 1 bis 6 Uhr morgens beschränkt. Zu beachten bleibt ebenfalls die Limitierung der Auslastung auf 80% der üblichen Kapazität in Musikbars und Diskotheken. Auch das Verbot des Verkaufs von Alkohol zwischen 22 und 6 Uhr morgen bleibt bis 22. Oktober bestehen. 

Regierung ruft zur weiteren Vorsicht auf

In derselben Mitteilung hat die Regierung noch einmal an die Bevölkerung appelliert, die Maske weiterhin ordnungsgemäß zu verwenden. „Auch das Abstandhalten und sämtliche hygienische Maßnahmen sind weiterhin sehr wichtig“, heißt es seitens der Generalitat. 

Die Anwendung des Covid-Pass in weiteren Bereichen wie beim Besuch von Bars und Restaurant steht nach wie vor im Raum. Bisher wird diese Möglichkeit von den katalanischen Behörden nicht in Betracht gezogen. Aktuell sind die Inzidenzzahlen landesweit die niedrigsten in ganz Europa (Daten ECPDC). Sollte sich dies aber ändern, wovor die Weltgesundheitsorganisation WHO bereits warnt, könnte er auch dort zum Einsatz kommen.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: