Can Culleretes

Vor über 230 Jahren wurde dieses berühmte Lokal eröffnet. Das Can Culleretes ist nicht nur Barcelonas, sondern Kataloniens ältestes Restaurant

Den Historikern zufolge beginnt die Geschichte dieses Lokal bereits um 1740. Die heutige Inhaberin führt das Restaurant bereits in dritter Generation und sie redete mit uns über dessen Geschichte. Dabei erzählte sie auch, dass die Speisen und Getränke die ein Klosters servierte, der Ursprung des ersten Restaurants Barcelonas waren. Die Rede ist vom Can Culleretes, dem vielfach ausgezeichneten Restaurant im Herzen unserer Stadt.

Ein Kloster in der Altstadt stellte Tische auf die Straße, um Passanten typische Gerichte der damaligen Zeit zu servieren. Diese Speisen waren so lecker, dass sie bald darauf Gäste aus der ganzen Stadt anlockten. Aber den Mönchen des Klosters gefiel der Erfolg vor der eigenen Tür nicht sonderlich, weil es zu viel Lärm machte. Daraufhin wurde entschieden, an die Ecke des Plaça de Sant Jaume umzuziehen. 

Das älteste Lokal

Kurze Zeit später folgte ein weiterer Umzug. Im Jahr 1786 eröffnete das Restaurant an dem Ort, an dem es sich noch bis heute befindet, in der Carrer d’en Quintana Nummer 5. In all den Jahren erhielt das Lokal eine Vielzahl von Auszeichnungen. Darüber hinaus ist es nicht nur das älteste Restaurant Barcelonas, sondern sogar in ganz Katalonien.

Rustikales Ambiente macht das Lokal noch heute authentisch (Foto: Can Culleretes)

Die Herkunft des Namens ist im Laden selbst zu finden. Vor allem während den Anfängen war das Lokal wegen seiner leckeren Desserts wie zum Beispiel der Crema Catalana bekannt. Davon wurden so viele verkauft, dass man ständig eine Menge Teelöffel benötigt. So riefen die Kellner die ganze Zeit immer wieder: “Leute, wir brauchen mehr Teelöffel!” 

Über den Ursprung des Namens Can Culleretes gibt es allerdings noch eine weitere Theorie. Sie besagt, er komme daher, dass es das erste Lokal in Barcelona war, ​​das Metalllöffel anstelle von Holzlöffeln verwendete.


Auch interessant:

Barcelonas älteste Buchläden


Berühmte Gäste

Mit Montse Agut leitet die nächste Generation der Familie das Restaurant. Zuvor führten Ihre Eltern, die Agut-Manubens, das Lokal. Währenddessen wurde es zu einem beliebten Treffpunkt bekannter Künstler. So zählten hier vor allem in den 60er Jahren viele wichtiger Autoren und Musiker zu den Stammgästen. Einige von ihnen hatten sogar ständig einen festen Platz reserviert.

Sowohl Barcelonas als auch Kataloniens ältestes Restaurant (Foto: Can Culleretes)

Ebenfalls in jener Zeit traf sich im Obergeschoss der sogenannte Santa Maria-Verein. Sie pflegten die katalanische Sprache und Kultur, aus diesem Grund mussten die Zusammenkünfte heimlich stattfinden. Dabei waren verschiedene Aktivisten aber auch viele Politiker anwesend.

Auch in der jüngeren Vergangenheit verkehrten in dem Restaurant berühmte Persönlichkeiten. So konnte man unter anderem sogar den Startenor Plácido Domingo und viele mehr als Gast begrüßen. Davon zeugen die diversen Fotos, die an den Wänden hängen. 

Die Ursprünge des Can Culleretes liegen ja wie bereits anfangs beschrieben, schon lange zurück. Genauer gesagt schon so lange, dass es neben anderen in Barcelona aufgestellten Rekorden, sogar im Guinness-Buch der Rekorde steht. Dem Zertifikat darüber hat man natürlich voller Stolz eingerahmt einen Platz an der Wand gegeben. 

Und so wie schon seit den ersten Jahren des Lokals ist der Start der Desserts noch immer die Crema Catalana.


Alle Nachrichten, die neuesten Artikel und interessante Anekdoten immer direkt auf’s Handy erhalten? Hier klicken, um unseren Telegram-Kanal zu abonnieren.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: