Vor allem Einzelhändler und Gastronomen sind froh über die Entscheidung. Procicat und Generalitat geben bekannt, dass es ab 24.Mai weitere Lockerungen gibt.

Für Ende Mai wurden neue Änderungen der Beschränkungen und mehr Flexibilität der Maßnahmen in Katalonien bekanntgegeben. Die katalanische Regierung hat nach einem neuen Treffen des Procicat angekündigt, dass es ab 24.Mai weitere Lockerungen geben wird. Das Gesundheitsamt ist der Ansicht, dass sich die Situation der Pandemie soweit gebessert hat, dass eine solche Entscheidung möglich ist.  Es wird Veränderungen in Sektoren wie Bildung, Kultur, Gastronomie und Handel geben.


Alle Nachrichten, die neuesten Artikel und interessante Anekdoten immer direkt auf’s Handy erhalten? Hier klicken, um unseren Telegram-Kanal zu abonnieren.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen:


Bars und Restaurants

Es wurde entschieden, die Öffnungszeiten für die gastronomischen Betriebe in den Morgenstunden um anderthalb Stunden vorzuverlegen. Bisher dürfen sie erst um 7:30 Uhr ihre Türen öffnen, ab dem 24. Mai bereits um 6:00 Uhr. Am Abend ändert sich allerdings vorerst noch nichts. Spätestens um 23 Uhr müssen Bars und Restaurants schliessen.

Läden und Boutiquen

Eine weitere Maßnahme, die sich ändern wird, betrifft den Gewerbesektor. Sämtliche Einzelhändler, wie Boutiquen, aber auch grössere Geschäfte dürfen ab dem 24. Mai wieder mehr Kunden gleichzeitig einlassen. Das Limit wird für die gesamte Branche von 30% auf 50% der üblichen Kapazität erhöht.

Lockerungen 24. Mai
Die Gastronomie darf früher öffnen (Foto: BarcelonAlemany.com)

Bildung

Die Regelungen für die Hochschulen werden ebenfalls ein wenig flexibler. An Vorlesungen in den Universitäten dürfen mit den Änderungen 50% statt den aktuell 30% der Studenten persönlich teilnehmen. Dies ist auch der Grund, warum bisher der größte Teil des Unterrichts online durchgeführt wurde. 

Auch im Bereich der Freizeiterziehung werden bestehende Einschränkungen gelockert. Ab dem 24. Mai sind wieder Gruppen von bis zu 10 Personen sind erlaubt. Momentan sind es maximal sechs Kinder.

Kultur und Sport

Für den Kulturbereich gibt es auch Neuerungen. Hier wird das Limit der üblichen Kapazität auf 70% erhöht. In Innenräumen bleibt es allerdings bei einer Höchstgrenze von 1.000 Teilnehmern. In Bereichen an der frischen Luft dagegen sind mit den Lockerungen ab 24. Mai bis zu 3.000 Personen erlaubt. Derzeit sind in Theatern, Kinos oder sonstigen kulturellen Veranstaltungen lediglich maximal 50% der Kapazität gestattet.

Was den Sport, beispielsweise in Fitness-Center betrifft, werden neue Limits gesetzt. Damit wird die Anzahl der erlaubten Personen so hoch liegen, wie der Prozentsatz der gestatteten Kapazität.

Die Neuheiten betreffen darüber hinaus einen weiteren Sektor. Die Veranstaltung von Kongressen und Konventionen muss dann nicht mehr ausdrücklich von Procicat genehmigt werden. Bestehen bleibt jedoch die Auflage, dass sie nur mit einer maximalen Kapazität von 50% durchgeführt werden dürfen.

Auchbei religiösen Veranstaltungen wird es ab 24.Mai weitere Lockerungen geben. Die maximale Teilnehmerzahl bleibt zwar bei 50% der üblichen Kapazität. Doch wie im Bereich der Kultur dürfen in geschlossenen Räumen bis 1.000 und im Freien bis zu 3.000 Personen dabei sein.


Um unsere Webseite und damit auch den Service für unsere Lesern weiter verbessern zu können, sind wir auf etwas Hilfe angewiesen. Über eine kleine Unterstützung unserer journalistischen Arbeit würden wir uns daher sehr freuen: